Tag 21 – heute nix los

Nach nun 20 Tagen in Kalifornien, mit eigentlich jedem Tag Programm und Aktivitäten, waren wir heute endlich mal unproduktiv und hatten Ruhetag. Dementsprechend gib es heute nicht zu viel zu berichten.

Morgens allein im Pool

Nach langem Ausschlafen und spätem Frühstück sind wir zurück zum Hotel getrottet und ich habe den Vormittag im Pool und Whirlpool verbacht, während Töchterchen und Frau auf einer Liege lagen, Musik hörten, Buch lasen, und Stickerheft beklebten. Einfach mal keine Anstrengung an diesem Morgen.

Malen, lesen, Musik hören

Ganz inaktiv konnten wir dennoch nicht sein und wir überlegen, was wir noch kleines unternehmen können. Zwei große Attraktionen in San Diego, die überall angepriesen werden sind der San Diego Zoo und Seaworld. Beides schließen wir aus. Zum einen steht Seaworld unserer Meinung nach zurecht bei Tierschützern in der Kritik, denn ob man Delfine und Orcas wirklich auch nur halbwegs artgerecht halten kann, wagen wir sehr zu bezweifeln. Zum anderen sind 160$ Eintritt für uns drei für einen Zoo (oder auch für Seaworld), der mit deutschen Zoos vergleichbar sein dürfte, völlig überzogen. Gehen wir in München in den Zoo, zahlen wir 36€.

Wale, die aus dem Brunnen springen

Wir suchen ein wenig und finden das Birch Aquarium, das durch die Zugehörigket zur University of California in San Diego einen deutlicheren Lehrauftrag als Seaworld verfolgt und bekommen für sehr viel weniger Eintritt viele exotische Meeresbewohner zu sehen.

Quallen im Birch Aquarium

Nach einer guten Stunde sind wir durch das Aquarium durch und entscheiden uns dazu, den restlichen Tag nichts weiter zu unternehmen. Also zurück zum Pool, wo Papa und Töchterchen den Nachmittag beim Planschen verbringen.

Papa und Töchterchen im Pool

Zum Abendessen finden wir nahe bei unserem Hotel einen Italiener, der für amerikanische Verhältnisse ziemlich authentisch italienisch ist, dessen Portionsgrößen jedoch für amerikanische Mägen ausgelegt sind. Mehr als satt schlendern wir zurück zum Hotel und kommen zufälligerweise noch an einer Galerie von National Geographic mit beeindruckenden Fotoabdrücken vorbei. Nachdem die freundliche Dame erfolglos versuchte, mir ein wirklich schönes Bild der Milchstraße für 4.000$ zu verkaufen, gehen wir endgültig ins Hotel und sagen „Gute Nacht“ für heute. Unterm Strich ein wirklich fauler Tag, der auch mal sein musste 🙂

Fotos des Tages

Eine Antwort auf „Tag 21 – heute nix los“

  1. Nix tun ist auch mal wertvoll. Schließlich seid ihr im Urlaub.
    Seaworld würde ich auch boykottieren, obwohl ich neidvoll anerkennen muss, dass es der schönste Wasserzoo war, den ich je gesehen hatte. Showbiz und Entertainment haben die Amis einfach drauf. Mit dem Münchner Zoo kannst du das niemals vergleichen.
    Bei Haltungsbedingungen stimme ich dir total zu. Wale und Delfine gehören nicht in kleine, enge Becken. Da blutet mein Herz!
    Mir hat damals die stingray feeding area so gut gefallen. Die kuschelten sich richtig an meine Hand an und wenn sie ihre Ruhe wollten sind sie halt in Bereiche abgetaucht, wo sie ihre Ruhe hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.