Tag 16 – Wir haben Disneyland überlebt

Zum heutigen Tag haben Töchterchen, Anna und Johannes jeweils eine eigene Meinung, die in etwa so lauten:

Töchterchen: „Heute war der allerschönste Tag, den wir jemals hatten!

Anna: „Wenn sie glücklich ist, bin ich es auch.

Johannes (grießgrämig): „Endlich vorbei!

Unsere liebe Freundin – und der größte Disney-Fan, den wir kennen – Nicole charakterisierte mich und meine Meinung zu Disney heute so: „I wanted to be a hermit, but people wouldn’t leave me alone, so now I’m a curmudgeon.”

Walt Disney und Mickey Mouse

Wir und etwa hundertausend andere Familen waren heute im Disneyland Anaheim. Eigentlich wollen wir garnicht so viel darüber schreiben, denn erstens hat dazu eh jeder seine eigene Meinung und wir bräuchten drei unterschiedliche Berichte zum heutigenTag, die komplett unterschiedlich ausfallen würden und zweitens: was soll man schon groß über einen amerikanischen Vergnügungspark schreiben. Zusammenfassen lässt sich der Tag jedoch in etwa so: 350$ zahlen und Schlange stehen!

Cinderella mit Töchterchen

Der Tag war in erster Linie für unsere Tochter und so durfte sie auch hauptsächlich bestimmen, was wir tun. Ihr Wunsch war es, möglichst viele Disney-Prinzessinnen zu treffen, also standen wir in sehr vielen Warteschlangen, um ihre gewünschten Fotos schießen zu dürfen.

Familie Schön mit Rapunzel und Flyn Rider

Tatsächlich hat das den Großteil des Tages ausgemacht. Aber was tut man nicht alles, um Kind zufrieden zu stellen? Folgende Prinzessinnen haben wir getroffen:

  • Cinderella
  • Aurora
  • Schneewittchen
  • Arielle
  • Tiana
  • Rapunzel

Den Ohrwurm, den wir durch „It’s a small world“ noch immer im Ohr haben, soll an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben.

It's a small world

Schließlich durfte ich am Ende des Tages auch noch was raussuchen und ich entscheide mich für ein Treffen mit Chewbacca. Okay, vielleicht finde ich es in diesem Moment doch nicht soooo doof hier 😉

Chewbacca und Johannes

Es wird langsam dunkel, wir sind nun seit 13 Stunden auf den Beinen und Töchterchen hat auch keine Lust mehr, nachdem die Prinzessinnen Feierabend haben.

Sonnenuntergang

Mit drei unterschiedlichen Meinungen zu diesem Tag, verabschieden wir uns langsam und machen uns müde auf den Rückweg zum Hotel.

Fotos des Tages

Eine Antwort auf „Tag 16 – Wir haben Disneyland überlebt“

  1. Na bravo…Jetzt hast du deinen Ohrwurm an mich weitergegeben ;p
    Um Disneyworld haben wir damals in Florida auch nen Bogen gemacht, wegen erhöhtem Zuckerschock. Allerdings war Epcot auch gut kitschig^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.